Office Hours

Montag 13-16 Uhr

Monday 13-16 clock

دوشنبه ها ساعت 13 الی 16

الأثنين الساعة 1 ظهراً إلى 4 مساءً

Wetter
EICHSTÄTT WEATHER

Voraussetzungen

Voraussetzungen

 

Berechtigung zum Hochschulzugang


Da die Ausbildungssysteme in den einzelnen Staaten sehr unterschiedlich sind, gibt es in Deutschland eine Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen, die bei ihrer Bewertung die ausländischen Hochschulzugangsberechtigungen in zwei Fallgruppen einteilt:

Direkter Hochschulzugang: Das ausländische Schulzeugnis wird wie das deutsche Abitur eingestuft und man kann sich direkt für einen Studiengang bewerben. Ob das auf Sie zutrifft, können Sie hier testen. In diesem Fall erhalten Sie eine Zulassung unter Vorbehalt. Das heißt, dass Sie noch ausreichende Sprachkenntnisse (Niveau C1 GER) nachweisen müssen, z.B. DSH-Test oder TestDaF.

Kein direkter Hochschulzugang: Wenn der Schulabschluss nicht wie das deutsche Abitur eingestuft wird, muss man eine sogenannte Feststellungsprüfung ablegen, um die Eignung für ein Studium nachzuweisen. Um diese Prüfung zu bestehen, kann man vorher einen einjährigen Kurs am Studienkolleg in München (Universität) oder Coburg (Fachhochschule) besuchen. Vorerst erhalten Sie keine Zulassung, sondern den Hinweis auf und einen Termin für die Aufnahmeprüfung in das Studienkolleg (diese Aufnahmeprüfung kann zweimal, die Feststellungsprüfung nur einmal wiederholt werden).

 

Sprachkenntnisse


Um an der KU Eichstätt-Ingolstadt studieren zu können, müssen Bewerberinnen und Bewerber ausreichend Deutsch sprechen. Dafür müssen sie ein Sprachniveau C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) nachweisen. Das können sie entweder über den DSH-Test (DSH Niveau 2) oder das TestDaF-Zertifikat (Test DAF 4-4-4-4).

Wer dieses Niveau noch nicht erreicht, aber eine Zulassung unter Vorbehalt erhalten hat, kann an den Intensivsprachkursen für ausländische Studierende an der KU Eichstätt-Ingolstadt teilnehmen und hier einen Sprachnachweis erwerben. Auch das Studienkolleg bietet Sprachkurse an, die vor dem Vorbereitungskurs auf das Fachstudium besucht werden können.

 

Dokumente


Für die Bewerbung um einen Studienplatz müssen mehrere Dokumente im Original zum Bewerbungstermin mit dem Study Coach for Refugees mitgebracht werden. Das sind

1. die Nachweise der Hochschulzugangsberechtigung (Abschluss der Sekundärschule),

2. die Nachweise über bisherige Studienleistungen und

3. beglaubtigte Übersetzungen ins Deutsche, Englische oder Französische von einem gerichtlich beeidigten Übersetzer.

Der Study Coach fertigt dann Kopien an, die Originale verbleiben bei der Bewerberin/dem Bewerber.

Achtung: Die Urkunden genügen leider nicht. Es müssen auch alle Notenauszüge/Transcripts of Records eingereicht werden.