Office Hours

Montag 13-16 Uhr

Monday 13-16 clock

دوشنبه ها ساعت 13 الی 16

الأثنين الساعة 1 ظهراً إلى 4 مساءً

Wetter
EICHSTÄTT WEATHER

Ausschreibung 2018

Ausschreibung 2018

Ausschreibung zur Vergabe von Stipendien an internationale Studierende mit Fluchterfahrung

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt bietet für fachlich geeignete und bedürftige internationale Studierende mit Fluchterfahrung an der KU folgende Fördermöglichkeit an:

Stipendium zur Förderung internationaler Studierender mit Fluchterfahrung im Fachstudium

Dieses Stipendium stammt aus Mitteln des Erzbischöflichen Ordinariats München-Freising.

 

1. Höhe und Förderungsdauer der zur Verfügung stehenden Stipendien

Die Erstbewilligung erfolgt für maximal drei Semester im Bachelor und für maximal zwei Semester im Master. Eine einmalige Verlängerung um maximal weitere drei Semester im Bachelor und um maximal zwei Semester im Master ist auf Antrag möglich

Das Stipendium umfasst eine finanzielle Förderung bestehend aus einem Betrag zur Deckung des Lebensunterhalts zzgl. Sachmitteln, höchstens jedoch 800,00 Euro monatlich, sowie die Betreuung und Begleitung durch einen Mitarbeiter des Zentrums Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt.

 

2. Form und Voraussetzungen zur Bewerbung

Interessent*innen für ein Stipendium bewerben sich schriftlich beim Zentrum Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt.

Bewerben kann sich,

  • wer bereits eine Zulassung zu einem Studiengang der KU erhalten hat und vor der Aufnahme des Studiums an der KU steht oder bereits dort immatrikuliert ist,
  • insofern als finanziell bedürftig gilt, als die erforderlichen Mittel zum Studium und Lebensunterhalt nicht selbst oder durch Unterhaltsverpflichtete aufgebracht werden können
  • und einer der folgenden Gruppen angehört:
    • Ausländer, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben und die außerhalb des Bundesgebiets als Flüchtlinge im Sinne des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28. Juli 1951 (BGBl. 1953 II S. 559) anerkannt und im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland nicht nur vorübergehend zum Aufenthalt berechtigt
    • Ausländer, die ihren ständigen Wohnsitz im Inland haben und
      • eine Aufenthaltserlaubnis nach den §§ 22, 23 Absatz 1, 2 oder 4, den §§ 23a, 25 Absatz 1 oder 2, den § 25a, 25b, § 104a oder als Ehegatte oder Lebenspartner oder Kind eines Ausländers mit Niederlassungserlaubnis auf Basis der vorgenannten Regelungen eine Aufenthaltserlaubnis nach den §§ 32 bis 34 des Aufenthaltsgesetzes besitzen, oder
      • eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Absatz 3, Absatz 4 Satz 2 oder Absatz 5 des Aufenthaltsgesetzes oder als Ehegatte oder Lebenspartner oder Kind eines Ausländers mit Aufenthaltserlaubnis auf Basis der vorgenannten Regelungen eine Aufenthaltserlaubnis nach § 30 oder den §§ 32 bis 34 des Aufenthaltsgesetzes besitzen und sich seit mindestens 15 Monaten in Deutschland ununterbrochen rechtmäßig, gestattet oder geduldet aufhalten,
    • Geduldete Ausländer (§ 60a des Aufenthaltsgesetzes), die ihren ständigen Wohnsitz im Inland haben und die sich seit mindestens 15 Monaten ununterbrochen rechtmäßig, gestattet oder geduldet im Bundesgebiet

Mit der Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Zulassung zum Studium an der KU Eichstätt-Ingolstadt
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild und Unterschrift
  • Schriftlicher Nachweis über ehrenamtliches und/oder gesellschaftliches Engagement
  • Nachweise über bisherige berufliche Tätigkeiten
  • Nachweis über die (erfolgreiche) Teilnahme an der DSH-Prüfung oder TestDaF
  • Schriftlicher Nachweis über eine Aufenthaltserlaubnis oder Duldung
  • Unterlagen, die Auskunft über Einkünfte und Vermögensverhältnisse liefern und eine finanzielle Bedürftigkeit glaubhaft machen (z.B. Leistungsnachweis Jobcenter, BAföG-Bescheid)

 

3. Bewerbungszeitraum und Stelle, bei der Bewerbungen einzureichen sind

Bewerbungen werden bis zum 31. Juli 2018 entgegengenommen. Es handelt sich hierbei um eine Ausschlussfrist.

Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung als PDF per E-Mail oder postalisch an:

Zentrum Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt

– Herr Dorey Mamou –

Marktplatz 13, 85072 Eichstätt

refugees@ku.de

Beachten Sie bitte, dass wir nur vollständige Bewerbungen annehmen.

 

4. Ablauf des Auswahlverfahrens.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden alle eingegangenen Bewerbungen an die Auswahlkommission weitergeleitet, die über die Vergabe der Stipendien entscheidet.

Die KU oder die Auswahlkommission sind nicht verpflichtet, die Stipendien zu vergeben.

Die ausgewählten Stipendiat*innen erhalten einen schriftlichen Bewilligungsbescheid über die Aufnahme in die Förderung.

Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht. Bewerber*innen können zu persönlichen Gesprächen eingeladen werden. Die Bewerber*innen werden schriftlich über das Auswahlergebnis informiert. Einzelbegründungen für Förderungen oder Ablehnungen werden nicht gegeben.

 

5. Weitere Informationen

Alle Informationen zum Stipendium finden Sie unter www.ku.de/zfm/foerderungen.